Samstag, 31. Dezember 2016

...Bratapfel-Tiramisu

Bevor das Jahr zuende geht, möchte ich Euch heute noch meinen letzten Beitrag zum Calendar of Ingredients von Nadine von Sweet Pie, Sarah vom Knusperstübchen sowie Sandra von Sandra’s Tortenträumereien, Maren von Malu´s Köstlichkeiten, Claudia von Ofenkieker und Yushka von Sugarprincess zeigen. Nachdem ich im November von den Zutaten ziemlich überrascht war, lagen die Dezember-Zutaten doch sehr nahe: Apfel, Zimt und Haferflocken. 


Da bieten sich im Dezember doch viele Gelegenheiten, diese Zutaten zu verarbeiten. Ich habe mich entschieden, daraus unser Heiligabend-Dessert zu zaubern: Bratapfel-Tiramisu. Da ich es das ganze Jahr über geschafft habe, immer alle drei Zutaten zu verarbeiten, habe ich das Tiramisu mit Haferflockenkeksen zubereitet, die ich natürlich auch selbst gebacken habe:

Zutaten für die Kekse:
100 g Haferflocken
100 g Butter
100 g Rohrohrzucker 
1 Msp. Zimt
1 Ei 
2 EL Dinkelmehl Typ 630
1/2 TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung:
1) Den Backofen auf 180°C vorheizen.
2) Die Butter zerlassen und anschließend mit dem Zucker schaumig schlagen. Alle trockenen Zutaten unterrühren. Zuletzt das Ei unterrühren.
3) Kleine Häufchen mit genügend Absstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. 10-15 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

Das ergibt natürlich mehr Kekse, als man für das Tiramisu benötigt, aber etwas Keksvorrat schadet doch nie...


Das Tiramisu habe ich in 140 ml-Gläschen angerichtet. Wenn Ihr größere Gläser benutzt, werden es entsprechend weniger Portionen.

Zutaten für 9 Gläschen:
14 Haferkekse
3-4 Äpfel (je nach Größe)
1 EL Butter
2 EL Rohrohrzucker
40 ml Apfelsaft
75 g Rosinen
1/2 TL Zimt
190 g Mascarpone
110 g Joghurt
150 g Sahne
1 1/2 EL Honig
Zimt zur Dekoration

Zubereitung:
1) Für das Kompott die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen. Äpfel, Zucker, Zimt und Rosinen hinzugeben und gut vermischen. Apfelsaft angießen und zugedeckt ca. 10 Minuten zu einem Kompott kochen. Abkühlen lassen.
2) Für die Creme Mascarpone, Joghurt und Honig glattrühren. Die Sahne steif schlagen und unterrühren.
3) Die Haferflockenkekse zerkrümeln und die Hälfte auf die Gläser verteilen, dann die Hälfte des Apfelkompotts und danach die Creme darauf schichten. Mit dem Rest genauso verfahren. Das Tiramisu mit etwas Zimt bestäuben.


http://knusperstuebchen.net/2016/12/04/zimtstern-tarte-mit-haferflocken-calendar-of-ingredients/

Das war es von mir in diesem Jahr. Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und nur das Beste für 2017.

1 Kommentar:

  1. Liebe Jule,
    was für ein tolles Tiramisu. Davon hätte ich nur zu gerne genascht. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen