Sonntag, 30. Oktober 2016

...Kaffee-Schoko-Mousse-Torte mit Kürbisboden

Ich mag Traditionen. Und damit meine ich die ganz persönlichen Traditionen. Mit einer Freundin treffe ich mich zum Beispiel schon seit fast 20 Jahren mehrmals im Jahr zum Sonntagsbrunch, und - obwohl ich essenstechnisch total experimentierfreudig bin und gerne ständig neue Sachen probiere - auf den ersten Teller kommen immer feste Komponenten, nämlich Rührei, Lachs und Tomate-Mozarella. Ist eine dieser Komponenten nicht auf dem Buffet, hat der Veranstalter schlechte Chancen, in unserer Gunst ganz vorne zu landen.
Ein anderer relativ regelmäßiger Termin in meinem Kalender ist das gemeinsame Abendessen mit zwei ehemaligen Arbeitskolleginnen. Dabei haben wir uns immer der Reihe nach bekocht. Dieses Mal sollte zum ersten Mal der Modus geändert werden. So sollte nicht die Gastgeberin für alle drei Gänge, sondern nur für den Hauptgang verantwortlich sein, die beiden Gäste dann für Vorspeise und Dessert. Dieses Mal sollte ich ich das Dessert zaubern und habe mich schon vor Wochen entschieden, das Dessert auf jeden Fall aus den Oktoberzutaten des Calendar of Ingredients von Nadine von Sweet Pie, Sarah vom Knusperstübchen sowie Sandra von Sandra’s Tortenträumereien, Maren von Malu´s Köstlichkeiten, Claudia von Ofenkieker und Yushka von Sugarprincess zu kreieren, lange bevor ich wusste, welche das sein würden. Anfang Oktober wurde das Geheimnis gelüftet: Kürbis, Schokolade und Kaffee sollten es sein. Nach einigen Recherchen entschied ich mich für kleine Mousse-Törtchen mit Kürbis-Boden. 


Das Kürbispüree für die Törtchen habe ich schon einige Tage vorher vorbereitet und eingefroren. Dafür habe ich einen Butternutkürbis entkernt und in große Stücke geschnitten, die Stücke habe ich im Backofen bei ca. 200°C ca. 60 min. gebacken, das Fruchtfleisch anschließend aus der Schale geschabt und püriert. 
Jetzt stecken wir gerade wieder mitten in der Erkältungszeit und ausgerechnet unsere Gastgeberin hat es ordentlich erwischt.Das Essen wurde kurzfristig auf Dezember verschoben. Ensprechend musste ich umplanen und entschied mich, aus den ursprünglich geplanten Törtchen eine etwas größere Torte werden zu lassen.
Leider ist die Mousse für die Torte nicht ganz fest geworden. Das kann daran liegen, dass ich die Gelatine, die im Rezept für die Mousse (das habe ich übrigens aus der "Sweet Dreams" 05/2016) angegeben war, durch Agar Agar ersetzt habe. Deswegen habe ich hier für Euch die Version mit Gelatine in der Hoffnung, dass die Mousse damit etwas fester wird.



Zutaten:
Für den Boden:
60g Dinkelmehl Typ 630
¼  TL Backpulver
¼  TL Natron
1 Prise Salz
½ TL Zimt
½ TL Ingwer
1 Prise Muskat
1 Hauch Nelken
1 Ei
70 g Mascobadozucker
40 ml Öl
100 g Kürbispüree
30 ml Milch

Für die Mousse:
1,5 Blatt Gelatine
60g weiße Schokolade
15g Puderzucker
1 Eigelb (M)
100ml starker Kaffee
Schale von einer halben Bio-Orange
Mark von einer halben Vanilleschote
125g Sahne

Für die Dekoration:
20g weiße Schokolade oder karamellisierte Kürbiskerne

Zubereitung:
1) Für den Boden Backofen auf 175°C vorheizen.
2) Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürze mischen. Eier und Zucker cremig schlagen. Öl und Kürbispüree einrühren. Mehlmischung und Milch unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 18er Springform füllen. Ca 30min. backen. Abkühlen lassen.
3) Für die Mousse Kuvertüre hacken. Puderzucker, Eigelb, Espresso, Orangenschale und Vanillemark über heißem Wasserbad unter Schlagen erhitzen bis max. 85°C. Etwas eindicken lassen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Creme auf die Kuvertüre gießen, kurz ziehen lassen, glatt rühren. Kurz kühlen. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterziehen.
4) Einen Tortenring um den Tortenboden legen, mit der Mousse bestreichen. Kalt stellen.  Weiße Schokolade raspeln und Torte damit verzieren.


Vielleicht werde ich das Dessert ja aus den Dezember-Zutaten zubereiten. Mal schauen, im Dezember gibt es ja überproportional viele Gelegenheiten, etwas Besonderes zu zaubern. Aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Jetzt freue ich mich erst einmal auf die November-Zutaten, die spätestens morgen in einer Woche bekannt gegeben werden.

http://sweetpie.de/2016/10/latte-macciato-torte-von-sandras-tortentraeumereien/

Habt noch einen schönen Sonntag!