Sonntag, 21. Februar 2016

...Grünkohlsalat mit Ziegenkäse, Birne und karamellisierten Walnüssen

Wie bereits im letzten Post erwähnt lasse ich mich wohl gerne extrinsisch motivieren. Das heißt aber im Gegenzug, dass ich dank des "Calendar of Ingredients" von Sarah vom Knusperstübchen, Sandra von Sandra’s Tortenträumereien, Maren von Malu´s Köstlichkeiten, Claudia von Ofenkieker, Yushka von Sugarprincess und Nadine von Sweet Pie mindestens zwölf mal posten werde in diesem Jahr. Mindestens! Es stehen noch ein paar mehr Projekte an, von denen ich vorhabe zu berichten. Lasst Euch überraschen.


Jetzt geht's erstmal zur Februaraufgabe des "Calendar of Ingredients". Die Zutaten waren dieses Mal eine echte Herausforderung: Birnen (liebe ich), Karamell (auch), (aber) Grünkohl (!!!). Grünkohl habe ich, soweit ich mich erinnern kann, noch nie im Leben gegessen. Hier im Südwesten Deutschlands kommt der eher selten auf den Tisch. 

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass es ziemlich schwer war, überhaupt Grünkohl zu bekommen. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, als ich den Tipp bekam, mal in einem, was Obst und Gemüse angeht, ziemlich gut sortierten türkischen Supermarkt nachzuschauen. Meine letzte Hoffnung. Auch dort sollte ich erstmal enttäuscht werden. Kein Grünkohl in der Gemüseauslage. Na ja, ich hatte ja noch Plan B, also nahm ich einfach Feldsalat. Als ich den Laden verließ und die Gemüseauslage im Freien betrachtete, sah ich ihn:


Der erste Grünkohl in meinem Leben! So konnte ich meinen ursprünglichen Plan doch noch verfolgen und mich an Grünkohlsalat mit Ziegenkäse, Birne und karamellisierten Walnüssen versuchen. Und was soll ich sagen? Ich fand's lecker. Deswegen möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten.

Zutaten für 2 Personen:

Für den Grünkohlsalat:
250 g Grünkohl
2 EL Olivenöl
1/2 Schalotte
2 TL Senf
1 EL Birnenbalsamicoessig
1 TL Zitronensaft
2 TL Honig
1 kleine Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Kokosöl

Für den Ziegenkäse:
2 Scheiben Ziegenkäse à ca. 1,5 cm
1 Birne

Für die Walnüsse:
8 Walnusshälften
50 g Zucker

Zubereitung:

1) Für den Grünkohlsalat den Grünkohl putzen, vom Strunk entfernen, gründlich waschen und klein schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Grünkohl kurz durchschwenken.

2) Für das Dressing Schalotte und Knoblauch fein würfeln und mit Olivenöl, Senf, Essig, Zitronensaft  und Honig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Grünkohl mit dem Dressing mischen und durchziehen lassen.

3) Für den Ziegenkäse den Backofen auf 225°C vorheizen. Die Birne waschen und schälen. Zwei ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und Kerngehäuse entfernen. Diese in eine kleine Auflaufform legen, den Ziegenkäse drauflegen und ca. 20 min überbacken.

4) Für die Walnüsse Zucker mit 1 EL Wasser in einer Pfanne erhitzen und schmelzen, bis ein goldgelber Karamell entsteht. Walnusskerne darin wenden, herausnehmen und auf Backpapier abkühlen lassen.

5) Die Walnüsse grob hacken, ggf. zwei ganz lassen zur Dekoration. Den Salat auf zwei Tellern anrichten, jeweils einen Ziegenkäse mit einer ganzen Walnusshälfte auf den Salat legen und die restlichen Walnüsse darüber streuen.


Jetzt habe ich natürlich immer noch zwei Drittel des Kohls übrig und kann weiter Grünkohlrezepte ausprobieren. Vielleicht teile ich sogar noch eins mit Euch. Hängt ein bisschen vom Erfolg des Experiments ab.

https://maluskoestlichkeiten.wordpress.com/2016/02/05/karamell-birnentorte-calendar-of-ingredients/

Euch allen eine gute Nacht